Meine Garnelen und die Zukunft

Es ist für mich zum verrückt werden. Nun habe ich meine Weissperl-Garnelen schon ein paar Wochen in meinem Cube sitzen, mein großes Weibchen wäre eigentlich in dem Alter, wo sie Junge bekommen könnte aber anscheinend habe ich keine Männchen in meinem Becken die die Dame mal beglücken würden. Sarkastisch ausgedrückt handelt es sich bei dem weiblichen Tier entweder um eine Lesbe, die Männchen hasst oder es sind wirklich keine Beglücker im Becken drin.

Mal Spaß beiseite. Ich möchte einfach gern Nachwuchs haben und wenn ich in das große 160 Liter Becken von Nadine sehe, wo die Sakuras drin sind, dann bekomm ich die Krise. Da sind massig eiertragende Weibchen drin und die ersten Jungtiere sind auch schon entlassen und wuseln im Becken rum. Aber bei mir ist noch immer tote Hose.

So habe ich mich entschlossen, daß ich bei Gerd Voss noch die Tiere dazu kaufe um meinen Stamm aufzustocken und vor allem mal sicher Männchen mit rein zu bekommen (meine vorhandenen Tiere sind von Hegau Zoo aus Hilzingen). Wer sich für Gerd Voss und seine Garnelen interessiert, der kann gern mal seine Seite besuchen, den Link findet ihr ein Stückchen weiter oben hier im Text oder in meiner Blogroll. In der Vergangenheit haben wir auch schon mal woanders Garnelen bestellt bei anderen Züchtern aber so wirklich das Wahre war es nie und bei Gerd waren wir immer mehr als zufrieden da seine Tiere einfach nur klasse sind und ich habe bei ihm immer das Gefühl, daß Garnelen viel mehr seine Bestimmung sind als ein blosses Hobby. Wie sagt er immer so schön, ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Ich habe mich auch entschlossen, noch einen zweiten 30er Cube zu machen, in den ich gerne Crystal Red einziehen lassen möchte, weil mich diese Tiere genauso faszinieren, wie die Weissperl. Der nächste Cube wird dann allerdings von Wave sein, da mich dort sowohl der enthaltene Rucksackfilter als auch das Licht mit 18 Watt anstatt 11 Watt einfach überzeugt und die Technik beim Aquael halte ich für eher kontraproduktiv da einerseits das Licht nicht optimal in der Handhabung ist da es sich nur nach oben klappen lässt nicht aber zur Seite und der kleine Innenfilter beim Aquael ist Müll. Daher werde ich auch den Aquael-Cube umrüsten auf den Rucksackfilter von Wave, den Niagara 250. Ist der Wave erst mal bei den Weissperl-Garnelen am Becken dran, dann ist das technische Setup bis auf das Licht nahezu perfekt denn meine Pflanzen wachsen auch ohne Co2-Düngung wirklich sehr gut und selbst die Eleocharis fängt bereits an, einen Rasen zu bilden, was ich ohne Co2 nie für möglich gehalten hätte.

Da mir aber der PH doch ein wenig Sorgen macht im Becken, werde ich wohl doch noch eine Co2-Anlage installieren und die Anlage gekoppelt mit einem Mehrfachverteiler, damit sich mit einer Flasche mehrere Becken versorgen lassen. Klar ist Co2 nicht die optimalste Lösung, um den PH einzustellen aber eben sehr bequem und das finde ich okay.

Abgesehen davon werden die Becken wohl in ein Schwerlastregal umziehen denn Nadine will auch noch einen zweiten Cube haben und mehr als 2 Cubes will ich dem kleinen Schrank nicht zumuten, wo jetzt unsere beiden Cubes drauf stehen. Somit wären es dann im Endeffekt schon 4 Cubes die ins Regal müssen und ein Selektionsbecken wäre auch eine feine Sache. Das alles lässt sich dann eben nur noch platzsparend in einem Regal machen und dann muß es wohl schon ein Schwerlastregal sein.

Auch das 60er Becken von Christoph, wo seine Bluepearl-Garnelen drin sind, soll weichen und aufgeteilt werden in zwei 30er Cubes, da das Becken mit seinem eingeklebten Bio-Innenfilter einfach Schrott ist. Da ist die Wahl mit 2 Cubes denke ich die bessere. Vermutlich aber wird es einen Unterschrank geben mit 1 Meter Kantenlänge und darauf haben dann ja nicht nur 2 Cubes Platz sondern 3. Im Optimalfall würde der Schrank 1,20 Meter lang und es gäbe Platz für ganze 4 Cubes. Den Stellplatz dafür hätten wir und schließlich wollen wir uns auch irgendwo den Traum von einem 30er Meerwasser-Cube erfüllen. Das wäre dann alles machbar und wäre schon mal ein guter Ansatz, die Aquaristik-Sucht ein wenig mehr zu befriedigen 🙂

Wir werden sehen, was die Zeit bringen wird aber auch der Geldbeutel 🙂

Schreibe einen Kommentar