Der Fall Maxi Tipp Service

Gestern habe ich gedacht, ich würde nicht recht sehen als ich das Schreiben von Maxi Tipp Service aufgemacht habe und da las, daß ich mit denen einen Vertrag hätte und noch knapp 60 Euro schuldig wäre.

Ich finde das witzig denn komischerweise habe ich nie etwas Gleichlautendes bei denen abgeschlossen. Ich habe mich dann mal im Netz schlau gemacht und Maxi Tipp Service ist dort kein unbeschriebenes Blatt. Man liest eigentlich durchweg, daß es eine Abzockerfirma ist die versucht, mit gekauften Daten Kasse zu machen. Auch bei den Verbraucherschutzverbänden liegen massenhaft Beschwerden gegen das Unternehmen vor.

Heute habe ich dann bei denen angerufen weil ich es ganz genau wissen wollte und die Dame am anderen Ende der Leitung hat natürlich felsenfest behauptet, daß ich seit 2008 bei denen spielen würde aber eben noch nicht bezahlt habe. Da frag ich mich, warum ich für etwas bezahlen soll, was ich nie abgeschlossen habe. Das hat bei diesen Firmen Methode und deren Haupteinnahmequelle. De zocken die Leute ab denn es gibt leider genügend Leute, die sich von deren Schreiben und Drohungen am Telefon einschüchtern lassen.

Macht nichts, ich werde das auf keinen Fall bezahlen, ggf. Anzeige wegen Betrug erstatten und das ganze auch gerichtlich mit denen austragen, wenn es unbedingt sein muß.

Solltet ihr auch Post bekommen von Maxi Tipp Service, dann keinesfalls die Rechnung bezahlen denn es ist wohl kaum einer so blöd und meldet sich bei so einer Firma an, die Leute abzockt mit gekauften Daten.

6 Gedanken zu „Der Fall Maxi Tipp Service

  • 18. März 2011 um 15:39
    Permalink

    Bei mir hat Maxi Tip im Oktober 2010 angerufen und ich hatte denen klar zu verstehen gegeben das ich so ein Mist nicht will.
    Im November buchten Sie dan ca. 59,..€ ab, was ich umgehend wieder zurück buchen lies.
    Im Februar erhielt ich nun ein Brief über 119,…€ die nun abgebucht würden und ich sollte doch zusehen das mein Konto Deckung aufweißt ( was schon eine Frechheit ist , andernfalls müßte ich mit einer Klage rechnen die mit Mehrkosten verbunden sein würde.
    Heute stelle ich nun fest das die 119,.. abgebucht worden sind und habe auch diese kurze Hand zurück buchen lasse.
    Leider habe ich den ersten Schriftsatz nicht mehr und muß nun abwarten, wann die sich wieder schriftlich melden, damit ich Denen sofort schreiben kann das ich mir jegliche Abbuchungen durch diese Firma untersagen lasse und ferner werde ich eine Anzeige wegen Betrugs machen.
    Vorab haben die auch nur eine Postfach Anschrift, so dass die immer wieder behaupten können keinen Brief erhalten zu haben, werde aber trotzdem schreiben.

    • 18. März 2011 um 22:10
      Permalink

      Hier ist die Adresse :

      Maxi Tipp Service
      für Spielgemeinschaften GmbH

      Sitz der Gesellschaft:
      Herriotstr. 1, 60528 Frankfurt am Main

      Postadresse:
      Postfach 93 01 81, 60456 Frankfurt am Main

      Du kannst auch an die Herriotstr. schreiben oder halt ans Postfach aber immer als Übergabeeinschreiben dann können sich die Damen und Herren dort nicht rausreden auch nicht bei der Postfachadresse.

  • 30. April 2011 um 11:35
    Permalink

    Hi
    Ich habe auch Post von Maxi Tipp bekommen angeblich habe ich im Februar bei denen einen Vertrag abgeschlossen, witzig ist nur dass ich Seit Dezember letzten Jahres gar nicht mehr dort wohne , denn ich habe mittlerweile geheiratet und die Stadt gewechselt ,also gibt es entweder einen Doppelgänger der zufällig den gleichen Namen hat wie ich und in meiner alten Wohnung wohnt- oder ich weiß auch nicht
    Bazahlen soll ich 129,80 …. was ich auf gar keinen Fall mache… Nur wie bekomme ich die jetzt los denn das Poblem ist meine alte Wohnung war im Hause von meinen Eltern und die werden jetz Zugemüllt und mit anrufen belästigt… Hat jemand einen Tipp für mich?

  • 16. August 2011 um 20:27
    Permalink

    ich habe gar keine post von denen bekommen oder gar einen anruf , die haben bei mir jetzt im august 59,00 abgebucht. habe gleich bei meiner bank das geld zurückgeholt , ich werde zur polizei gehen und eine anzeige machen.

  • 7. Februar 2012 um 15:34
    Permalink

    Hi
    Habe heute auch Post von Maxi Tip bekommen und die wollen von mir 122,50Euro haben,wie bei euch.Aber ich habe keinen Vertrag bei ihnen gemacht und mit Anrufen bin ich auch Belestigt worden,binn aber nicht tran gegangen wenn die Nummer erschienen ist habe ich einfach aufgelegt.

  • 8. Februar 2012 um 15:14
    Permalink

    Ich habe auch kein Post oder welche andere Bestätigung von denen bekommen auch wurde keine Abbuchung durchgeführt. Und gestern liegt in meine Post ein Brief vom jemanden, der mit Namen RA John Markou heißt, wo steht dass ich die Forderung von der Fa. MaxiTip Ltd. nicht gezahlt habe und deswegen bin ich mit dem Betrag 122,50 € zur Kasse gebeten. Ich bin in den letzte 5 Jahre kein einziges Lottoschein ausgefüllt habe. Da bin ich mir sicher!
    Ich habe versucht diesen RA telefonisch erreichen, aber da kommt ein lauter Ton wie normalerweise bei der Ansage: „kein Anschluss unter diese Nummer“ kommt mit dem einzigen Unterschied dass die Ansage: „diese Anschluss vorübergehend nicht erreichbar. Bitte rufen Sie später wider an“. Und was interessant ist, dieser RA John Markou hat Kanzlei in Sygrou Str. 43, 11743 Athen, in Griechenland. Für Briefverkehr ist deutsche Anschrift in 30159 Hannover, Bahnhofstr. 8 mit der Telefonnummer 0511-96721975 angegeben. Und für Bezahlung stehen die Daten einer Bank, in Griechenland.
    Ich werde in keinem Fall bezahlen und anzeigen wegen Betrug.

Schreibe einen Kommentar