Fauler verschwenderischer Postbote

Es ist eigentlich nicht wirklich verwunderlich, ich hatte ja neulich schon von der Post als Auslaufmodell geschrieben.

Manche Postboten tragen wirklich aktiv zum Bild bei, was man teilweise von der Post haben muß. So auch unser Briefträger hier in Stahringen.

Man stelle sich folgende Situation vor : Da liegen Häuser so wenige Meter auseinander, daß man praktisch direkt Tür an Tür ist. Nun sollte man meinen, der Postbote schnappt sich die Post und läuft von Tür zu Tür, da dies eigentlich am schnellsten gehen würde. Nicht aber unser Postbote hier. Das ist einer der Kategorie Faulpelz mit dem Hang zur chronischen Umweltverpestung. Der gute Mann liefert bei einem Haus die Post ab, besteigt dann seinen Transporter, lässt den Motor an um ganz weite 2 Meter zu fahren um dann den Motor wieder abzustellen für die nächste Tür. So geht dies viele Türen so weiter.

Ja der Mann ist echt gestresst, daß man die paar Meter nicht laufen kann. Ich behaupte mal, er würde mit dem Wagen sogar in die Häuser reinfahren, wenn er könnte.

Der gute Mann bringt es auch fertig, seine Kunden blöd anzumachen, wenn man bei einer Nachnahmesendung das Geld nicht passend hat und wird dann gern auch mal frech. Genauso scheint es der gute Mann nicht so genau zu nehmen bei Paketen, wo groß und gut ersichtlich ein Aufkleber drauf ist „Achtung zerbrechlich“. Da wird dann schon mal ein Paket in den Hausflur geschmissen, daß man es im zweiten Stock noch klirren hört. Es versteht sich von selber, daß der Postbote dann behauptet, er hätte das Paket ganz vorsichtig abgesetzt aber man könne sich ja bei der Post beschweren.

Ja, er ist ein wirklich angenehmer Zeitgenosse und es ist jeden Tag aufs Neue eine Freude wenn es wieder heisst : Der Postbote ist da.

2 Gedanken zu „Fauler verschwenderischer Postbote

  • 26. Februar 2010 um 18:19
    Permalink

    Ja seit es fast nur noch 400 Euro Jobler sind ist die „Qualität“ der Briefträger arg gesunken.

    Antwort
    • 26. Februar 2010 um 21:11
      Permalink

      Das könnte in der Tat ein Grund dafür sein wobei ich gar nicht wusste, daß da mittlerweile auch 400 Euro Stellen existieren.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *