Ovation is back

So wirklich weg waren sie nie, die feinen Stücke aus dem Hause Ovation. Viele Gitarrenliebhaber kennen die Salatschüsseln aus USA aus vergangenen Zeiten aber bis vor Kurzem war es ruhig geworden um den Gitarrenhersteller aus den Staaten.

Der Handel war wenig angetan mit dem Service, den der Distributor an den Tag gelegt hat aber seit GEWA den Service übernommen hat, sind die Gitarren nun neben Thomann auch wieder über den Handel in Deutschland zu beziehen.

Hat Ovation von seinem ursprünglichen Flair verloren? Ich würde sagen, dem ist nicht so. Ich habe seit einiger Zeit die Celebrity Elite Plus CE44P-SM meiner Frau zum Testen und möchte ein kleines Resümee darüber ziehen.

Wer, wie ich, mit Ovation-Sound in frühester Jugend sozialisiert wurde, der hat diesen einen, bestimmten Sound im Ohr. Da hilft es wenig, Gitarren anderer Hersteller in die Hände zu nehmen und zu testen. Selber besitze ich lediglich eine Cort, die sich zwar gut bespielen lässt aber eben nicht nach Ovation klingt.

Die CE44P-SM kam, wie konnte es anders sein, von Thomann. Stationäre Händler wollten noch abwarten mit Bestellen und so kam ein Angebot von Thomann in Betracht.

Eines muss man den Jungs dort wirklich lassen, verpacken können sie und eingestellt war die Ovation wirklich perfekt.

Nimmt man die Gitarre rundherum in Augenschein, so entdeckt man nicht den kleinsten Makel. Die Maserung der Decke ist perfekt, das Lack-Finish der Decke und das seidenmatte Finish des Halses über jeden Zweifel erhaben. Ich hasse lackierte Hälse und dadurch ist die Lösung von Ovation für meine Hände am Hals einfach perfekt.

Durch den Mid-Depth-Body schmiegt sich die besser an den Körper als wenn es die ausgewachsene Schüssel wäre.

Der eingebaute Preamp verrichtet seinen Dienst wirklich gut und das eingebaute Stimmgerät stimmt sehr präzise. Selbst im Gigbag hält die Klampfe ihre Stimmung, was bei meiner Cort so nicht der Fall ist.

Kommen wir zum Sound und der Bespielbarkeit. Wer den typischen Ovation-Sound kennt, wird sich gleich daheim fühlen. Die CE44P-SM ist zwar nicht aus US-Fertigung wie z.B. die Adamas, die heute den Gegenwert eines gebrauchten Kleinwagen haben. die CE44P-SM werden in Asien gefertigt, was dem unvergleichlichen Sound aber keinen Abbruch tut. Sieht aus wie Ovation aus USA, klingt so und bespielt sich mit einer Leichtigkeit, die selbst auf einer Adamas nicht besser ist.

Man sagt der CE44P-SM nach, dass sie nicht die Lauteste ist. Das hängt sicher von den Ansprüchen ab, die ein Spieler hat. Für zu Hause ist sie von der Lautstärke mehr als ausreichend und dazu muss sie noch mal in den Amp eingestöpselt werden. Sie macht sich selbst unverstärkt mehr als nur ein wenig bemerkbar und belohnt die Ohren mit ihrer typischen Art an Brillanz, die man so am Markt eben nur bei Ovation bekommt.

Unterm Strich hat Thomann mit dem Einstellen und Verpacken einen guten Job gemacht, für den Rest hat Ovation selber gesorgt und mit der CE44P-SM einen echten Hand- und Ohrenschmeichler abgeliefert.

Kann man Ovation nun weiterempfehlen? Ein klares Ja und das uneingeschränkt. Egal ob Strumming, Picking oder wie auch immer, alles klingt einfach nach WOW.

Schreibe einen Kommentar