Rezension Huawei P8 lite

Huwaii P8 liteDer Smartphone Markt ist hart umkämpft. Die Branche hat ihre Platzhirsche und heute nutzen die meisten Leute Smartphones im Alltag wie selbstverständlich. Auch wer sich bislang auf ein Handy verlassen hat, wird über kurz oder lang nicht an einem Smartphone vorbeikommen. Wer nicht dazu bereit ist Beträge von 500 Euro oder mehr für aktuelle Topmodelle auszugeben, muss sich nach Alternativen umsehen. Eine solche Alternative ist das Huawai P8 lite.

Das P8 lite ist die Mittelklasse Variante des P8 des chinesischen Herstellers. Seit einiger Zeit drängt Huawei nun auf den europäischen Markt und mittlerweile konnten sich einige Modelle auch gegenüber der Konkurrenz von Apple, Samsung und Co. Behaupten. Nun also das P8 lite das äußerlich kaum von seinem großen Bruder zu unterscheiden ist. Bei einem Kampfpreis von rund 230 Euro und teils noch weniger über Schnäppchenblogs für die 16 GB Variante bleibt die Frage, ob das Gerät hält was es verspricht…

Gehäuse / Haptik

Das Gehäuse wirkt auf den ersten Blick hochwertig und gut verarbeitet. Es knarzt und klappert nichts, die Seitentasten lassen sich allesamt gut mit einer Hand bedienen. Die Oberseite besteht aus Kunststoff, die Unterseite ist aus Aluminium gefertigt. Gehalten wird das Ganze in einem stabilen das Gerät umrundenden Metallrahmen. Mit einem Gewicht von 144 Gramm wiegt das kleine Smartphone nicht sonderlich viel.

Display

Das Display des P8 lite bietet ein 16:9 Format mit einer 5 Zoll Diagonale. Man muss ehrlich zugeben, dass die Qualität im Vergleich zu Oberklasse Modellen nicht mithalten kann. Zwar kann man die Bildschirminhalte allesamt erkennen, dennoch bleibt ein leicht unscharfer Eindruck und einzelne Bildpunkte sind zu sehen. In puncto Displayqualität hätte man sicherlich mehr erwarten können.

Kameras

Die Kameras sind die eigentliche Stärke des P8 lite es kann mit einer 13 Megapixel Hauptkamera sowie einer 5 Megapixel Selfie-Kamera aufwarten. Damit kann es auch mit Oberklasse-Modellen anderer Hersteller locker mithalten. Die Bildqualität ist überzeugend, wobei man sagen muss, dass Schärfe und Detailgenauigkeit im Vergleich etwa zum Samsung Galaxy S6, einige Abstriche machen müssen. Dafür liegt zwischen den beiden Geräten auch ein nicht unerheblicher preislicher Unterschied. Die Farbwiedergabe ist natürlich und man hat sogar die Möglichkeit Panoramabilder zu schießen. Auch die Videoqualität ist überzeugend. Praktisch ist, dass die Lautstärke-Tasten an der Seite als Auslösefunktion belegbar sind. So kann man Fotos schießen oder Videos aufnehmen kann, ohne den Touchscreen zu benutzen.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des Huawei P8 lite ist leider enttäuschend. Zwar kommt man bei gelegentlicher Nutzung locker über den Tag, bei einer dauerhaften W-Lan Nutzung aber gibt der Akku schon nach 5 Stunden den Geiste auf. Sicher ist das Gerät nicht für eine permanente W-Lan Nutzung ausgelegt, dennoch wäre hier eine bessere Leistung wünschenswert.

Sprachqualität

Zu guter Letzt die Sprachqualität: Sie ist gut verständlich und Hintergrundgeräusche werden weitestgehend unterdrückt. Einzig fällt auf, dass die Sprache recht dünn und leicht blechern klingt. Eine HD Sprachfunktion, über die einige andere Modelle verfügen hat das Huawei P8 lite leider nicht.

Fazit

Wer auf ein High End Gerät verzichten kann, bekommt mit dem Huawei P8 lite ein solides Smartphone geboten. Abstriche muss man vor allem bei der Displayqualität sowie der Akkulaufzeit machen. Punkten kann das Gerät mit seiner durchaus brauchbaren Hauptkamera. Wer also auf der Suche nach einem günstigen Smartphone ist, sollte das Huawei P8 lite in seine engere Auswahl fassen.

Schreibe einen Kommentar