Rezension : Willkommen im Tamusiland 2

Ich wurde gebeten, eine Rezension über die neue DVD „Willkommen im Tamusiland 2“ von Detlev Jöcker zu schreiben. Diesem Wunsch komme ich gerne nach.

Das neue Werk trägt den Namen „Willkommen im Tamusiland 2“. Das Tamusiland beschreibt in meinen Augen ein Fantasieland, wo alles kunterbunt ist, eben so, wie in den Augen vieler kleiner Kinder das Leben ebenso kunterbunt ist. Ob man die Inhalte nun als Pädagogisch wertvoll bezeichnen kann oder mag, das will ich nicht beurteilen aber was ich sehr wohl beurteile ist die Tatsache, daß es so mit Abstand das Schönste ist, was ich an Arbeiten eine Liedermachers für Kinder gesehen und gehört habe.

Kommen wir aber mal zum Inhalt der DVD. Die Scheibe enthält 12 Tracks plus ein wenig Bonusmaterial und die Songs sind teilweise wie typische Kinderlieder, locker und leicht von der Melodie, geht schnell ins Ohr und der ein oder andere Track ist relativ rockig gehalten, eher untypisch für ein Kinderlied. Teilweise besitzen die Songs einen leicht melancholischen Touch was aber nicht weiter störend ist und die Kleinen werden es sicher anders wahrnehmen und interpretieren denn sie haben ohnehin immer ihre ganz eigenen Sicht der Dinge und sehen nicht nr schwarz und weiss wie viele von uns Erwachsenen.

Ich hatte ja schon erwähnt, daß ich nicht beurteilen mag, ob das Werk oder die Werke von Detlev Jöcker nun pädagogisch wertvoll sind oder nicht aber was ich beurteilen kann ist die Wirkung, die Willkommen im Tamusiland 2 auf meinen kleinen Kevin hatte. Kevin ist ja mittlerweile 4 Jahre jung und er ist nach wie vor ein mehr als munteres Kind mit dem Hang zur Hyperaktivität.

Normalerweise ist es so, daß er nie lang etwas schaut im TV, egal wie lustig oder wie auch immer eine Kindersendung auch ist. Bei Willkommen im Tamusiland 2 war das Ganze aber komplett anders gelagert. Ich habe Kevin noch nie so interessiert und konzentriert gesehen. Im Moment ist er zwar gesundheitlich angeschlagen aber ich bin davon überzeugt, daß er sonst angefangen hätte mitzutanzen, wie es die Kinder auf der DVD zeigen.

In meinen Augen animiert das Werk auch etwas faulere Kinder, sich zu bewegen und mitzumachen und darin sehe ich den Sinn in der Arbeit ven Detlev Jöcker. Daher hat es durchaus seinen Sinn, das es das gibt denn viele Kinder haben es ja nicht so wirklich mit der Bewegung.

Auf Kinder wirkt Detlev Jöcker sicher sehr authentisch und sie mögen ihn gerne mit seiner Musik. Vergleiche ich ihn selber mit anderen Liedermachern die Kinderlieder machen finde ich ihn persönlich ebenfalls authentischer.

Wer gerne mehr wissen will über Detlev Jöcker kann dies tun indem man auf die Seite des Verlages surft : http://www.menschenkinder.de/ 

Detlev Jöcker ist aber auch bei Facebook zu finden : http://www.facebook.com/detlevjoecker

Die nächste Tournee von Detlev Jöcker beginnt am 1. November und die Tourdaten kann man auf den Seiten menschenkinder.de einsehen.

Für Eltern mit Kindern sind in meinen Augen die Arbeiten von Detlev Jöcker sehr sehr geeignet und man macht seinen Kindern eine große Freude damit denn es ist wirklich kindgerecht. Solltet ihr also noch nicht wissen, was ihr euren Kleinen demnächst schenken sollt, dann nur zu, Konzertkarten, eine DVD oder CD werden die Augen eurer Kleinen absolut zum Leuchten bringen und es ist besser als jedes Computerspiel denn die Kleinen bewegen sich auch mal.

Photo credit: followtheseinstructions / VisualHunt / CC BY-SA

Schreibe einen Kommentar